Home Aktuelles Aktuelles

Neuigkeiten der Diakonie Pirna

11.03.2022

Friedenskundgebung am 14.03.2022 ab 18.30 Uhr in Pirna

Stoppt den Krieg! Für Frieden auf der Welt, Frieden in unserer Stadt und Frieden in unseren Herzen #PirnafürFrieden

Am kommenden Montag, den 14.03.2022 rufen die Stadt Pirna und die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer Initiativen zu einer gemeinsamen Friedenskundgebung um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz Pirna auf.

Kraftvolles Zeichen für Frieden auf der Welt

"Aus der Tradition des Montages als Friedenstag und andockend an unserem Friedensgebet wollen wir ein gemeinsames deutliches Zeichen für Frieden setzen." so Pfarrer Cornelius Epperlein. Aufgerufen werden alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu einem kraftvollen und mutmachenden Zeichen für Frieden auf der Welt, in unserer Stadt und in unseren Herzen.

Begonnen wird um 18.00 Uhr mit einem gemeinsamen Friedensgebet in der Pirnaer Klosterkirche. Im Anschluss daran beginnt um 18.30 Uhr vor dem Eingang des Pirnaer Rathauses die Friedenskundgebung. Stimmen aus der Ukraine und Helfende sollen zu Wort kommen. Musikalisch begleitet wird die Friedenskundgebung durch Peter Lippert.

Ablauf der Friedenskundgebung

18.00 Uhr        Friedensgebet in der Klosterkirche Pirna, Klosterhof, 01796 Pirna
18.30 Uhr        Beginn Friedenskundgebung Stoppt den Krieg! Für Frieden auf der Welt, Frieden in unserer Stadt und Frieden in unseren Herzen #PirnafürFrieden

(Text übernommen von der Aktion Zivilcourage ... danke!)


07.03.2022

Krieg in der Ukraine

Liebe Mitmenschen in unserer Region,
der Krieg in der Ukraine bestürzt auch uns als Diakonie Pirna sehr. Wir lehnen jeglichen gewaltvollen Konflikt ab und hoffen, dass die diplomatischen Mühen möglichst bald fruchten um den Ukrainern neuen Frieden zu ermöglichen.
Kriege hinterlassen nur Verlierer, egal wessen Flagge dann weht.

Wir rufen Sie zu Spenden auf. --> Ukraine Hilfe (diakonie-sachsen.de)
Wir werden in unserem Landkreis tatkräftig die Hilfesuchenden unterstützen.

Wir beten für die Menschen in der Ukraine, die um ihre Familien bangen und erbitten Hilfe, Schutz und Kraft.
Wir beten für die russische Regierung und bitten um Offenheit zur Diplomatie und um ein Ende der Kriegshandlungen.
Wir beten für die vielen Politiker, die sich für den Frieden einsetzen.

Dafür können wir das folgende Gebet nutzen.

01.03.2022

Diakonie Sachsen: Hilfsbereitschaft gut koordinieren und bestehende Strukturen unterstützen

„Uns erreichen viele Hilfsangebote für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Das berührt uns sehr und wir danken allen dafür von Herzen. Es liegt auf der Hand, dass in diesem schrecklichen Krieg viele Menschen vollkommen unverschuldet ihre Sicherheit und ihr Zuhause verlieren werden und sich die massiven Fluchtbewegungen in die angrenzenden europäischen Nachbarländer fortsetzen werden. Zu erwarten sind vor allem ältere Menschen, Frauen und Kinder. Wir bereiten uns als Landesverband mit unseren Fachreferenten in den Bereichen Migration, Katastrophenhilfe, Kinder-und Jugendhilfe in enger Abstimmung mit den sächsischen Behörden derzeit darauf vor, passgenaue Hilfsangebote für die geflüchtete Menschen aus der Ukraine zu organisieren. Wir erwarten mehrheitlich Kinder, Jugendliche und Frauen.

weiterlesen

21.02.2022

Sonderverkaufstage im Sozialen Möbeldienst

Unser Lager ist gut gefüllt. Kommen Sie vorbei. Stöbern lohnt sich. Es gibt viele Rabatte auf gut erhaltene Second-Hand-Möbelstücke und Elektrogeräte.

Unser großer Sonderverkauf:
09.03.2022 13–16 Uhr
10.03.2022   9–12 und 13–16 Uhr

Sozialer Möbeldienst                
Rottwerndorfer Str. 45 h / 01796 Pirna
Tel. 03501 582878 / moebeldienst@diakonie-pirna.de

11.03.2020

Diakonie Pirna sucht Bereitschaftsbetreuungsfamilien

Familiäre Bereitschaftsbetreuung (FBB) Ist ein Angebot der Krisenintervention. Sie dient vor allem dem Schutz kleiner Kinder von 0-6 Jahren sowie zur Abklärung des Hilfebedarfes. Bereitschaftsbetreuungsfamilien schenken Kindern in drohenden oder akuten Gefährdungssituationen eine kurzfristige Unterbringung in ihrem familiären Haushalt.
 
Die Diakonie Pirna sucht Familien, die bereit sind:
- ein Kind im Alter von 0-6 Jahren vorübergehend in die eigene Familie aufzunehmen
- das Kind im Hier und Jetzt abzuholen und auf die kindlichen Belange einfühlsam einzugehen
- der Herkunftsfamilie respektvoll gegenübertreten und telefonische Kontakte gewährleisten
- offen und vertrauensvoll mit dem FBB-Fachdienst der Diakonie Pirna und dem Jugendamt, des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zusammenarbeiten
- die untergebrachten Kinder nach Klärung der Zukunftsperspektive wieder loszulassen
 
Dies wünschen wir uns von Ihnen:
- Sie leben gern mit Kindern zusammen
- Sie besitzen viel Einfühlungsvermögen, Geduld und Zuversicht
- Ihre eigenen Kinder sind schon etwas größer und verlassen ggf.absehbar das Zuhause
- mindestens 1 Betreuungsperson ist nicht außerhäuslich berufstätig
- Sie sind möglichst zwischen 30 und 65 Jahren alt und das jüngste eigene Kind in der Familie ist mindestens 8 Jahre alt
 
Dies bieten wir an:
- vorbereitende Schulung
- konstante Begleitung und Beratung
- Kontaktaufnahme zur Herkunftsfamilie gestalten
- Austausch und Reflexion in einer FBB-Elterngruppe
- Ankunft und Abschied begleiten
- Zahlung eines angemessenen Tagessatzes
 

Wenn Sie neugierig geworden sind und sich vorstellen können ebenso ein Kind in ihre Familie aufzunehmen, dann melden sie sich unverbindlich bei uns. Gern stellen wir uns ihren Fragen in einem persönlichen Gespräch!

Familiäre Bereitschaftsbetreuung Diakonie Pirna e.V. „Haus der Kinder“
Frau Eilfeld      Tel.: 03501- 5710393
(gern Anrufbeantworter nutzen)
Herr Jänichen Tel.: 03501-4613072
E-Mail: fbb@diakonie-pirna.de