Kurs für Kinder, deren Eltern psychisch belastet oder erkrankt sind

Das kann in allen Familien passieren – Vater oder Mutter leiden unter einer starken psychischen Belastung und werden seelisch/ psychisch krank: Manche fühlen sich wochenlang depressiv, andere kommen mit unerklärlichen Ängsten oder Wahrnehmungen nicht zurecht oder leiden unter Zwangsgedanken. Oft wird eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung notwendig. Auch diese Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste! In „guten Zeiten“ gelingt dies auch, aber in „schlechten Zeiten“ können sie sich ihren Kindern oft nicht genug widmen - die eigene seelische Belastung ist zu schwer. Auch der andere Elternteil kann das manchmal nicht ausgleichen. In dieser Situation verstehen Kinder die Welt nicht mehr. Was ist los mit Papa oder Mama? Ihre Fragen bleiben oft unbeantwortet und die kindlichen Gefühle geraten völlig durcheinander: Angst, Liebe, Wut, Sorge um den Elternteil, Schuldgefühle. Kinder versuchen dann oft zu helfen – und können es doch nicht.

In der Gruppe geht es darum:

  • ... die Erfahrung zu machen „Ich bin nicht allein mit meinen Erlebnissen, für meine Gefühle brauche ich mich nicht zu schämen.
  • ... über die eigene Situation und ihre Probleme und Belastungen zu sprechen, Fragen stellen zu können und evtl. Antworten zu erhalten.
  • ... sich selbst und auch die Eltern besser zu verstehen.
  • … Gefühle, Wünsche und Hoffnungen ausdrücken zu können.
  • ... die Beziehung zwischen Eltern und Kindern klären und verbessern.
  • ... Unterscheiden zu lernen: „Was kann ich tun? Was bringt nichts?“
  • … gemeinsam zu spielen und Spaß zu haben!
  • Anmeldungen sind bis 31.03.2019 in unserem Sekretariat möglich.
  • Gruppenstart ist am 16. Mai 2019, Ende am 10. Oktober 2019
  • Insgesamt 14 Treffen zu je 2 Stunden in den Räumen der Familienberatungsstelle (Ferien ausgenommen)
  • Im Zeitraum immer donnerstags von 15:15 Uhr bis 17:15 Uhr
  • Unkostenbeitrag für Bastelmaterial, Saft und Kekse: 28,- € (Ermäßigungen sind möglich)

Gute_Zeiten_-_Schlechte_Zeiten_2019.docx

Kurs für Kinder zwischen 9 und 13 Jahren, die von anderen geärgert werden

Unsere Kinder sind in der Schule und in der Freizeit häufig schlimmen Hänseleien, Ärgern bis hin zu Mobbing und Gewalttätigkeiten ausgesetzt. Es gibt immer wieder Mitschüler oder andere Kinder, die die Schwächen Einzelner ausnutzen und diese bloßstellen oder ärgern. Häufig sind die Kinder und die Eltern in einer solchen Situation wehrlos. Um den Kindern Hilfen aufzuzeigen, wie sie in solchen Situationen ohne Gewalt reagieren können, bieten wir in der zweiten Winterferienwoche vom 25.02.2019 – 01.03.2019 täglich von 9:00 bis 12:00 Uhr eine themenzentrierte Gruppe an. Der Unkostenbeitrag für Bastelmaterialien, Kopien, Saft und Kekse beträgt 15,- €.
Die Anmeldung ist bis 04. Februar 2019 in unserem Sekretariat möglich.
Der Elternabend findet am 13. Februar 2019 um 16.30 Uhr statt.
Mutig_kontern_-_Gruppe_Winter_2019.docx

12.01.2018

Kurs für Trennungs- und Scheidungskinder

Wir bieten einen Kurs für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren an, welche mit dem Thema der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern konfrontiert sind. Der Kurs beinhaltet 8 Einheiten zu je 2 Stunden. 
 

Der nächste Kurs wird im Frühjahr 2019 beginngen.
 
Der Kurs findet in den Räumen der Erziehungs- und Familienberatungsstelle auf der Rosa-Luxemburg-Str. 29, 01796 Pirna statt.
Ihre Ansprechpartnerinnen sind: Frau Anhut und Herr Höhlig
 
Anmeldungen können bereits jetzt zu den Sprechzeiten telefonisch oder per Mail getätigt werden.