Aktiver Themenabend am 01.10.2019 19.00 - 20.30 Uhr

„Was machst du da eigentlich immer?“ - über den Umgang mitTablet, Smartphone & Co. im Teeniezimmer

Wie auch bei allen Erziehungsaufgaben stehen Eltern vor der Herausforderung Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, ihr eigenes Nutzungsverhalten zu reflektieren und einen kritischen Umgang entwickeln. Dabei stehen Erwachsene mit ihrem eigenen Zugang zum Thema Neue Medien im Mittelpunkt. Wie kann ein geeigneter Zugang zu den Heranwachsenden gelingen? Wie kann eine Orientierung gegeben werden auch ohne Anschluss an die neuesten Entwicklungen? Ihre Fragen, Ideen und Anregungen sollen nach einem fachlichen Input im gemeinsamen Austausch besprochen werden.
Referent: Rocco Geißdorf, Geschäftsführer und leitender pädagogischer Koordinator HANNO e.V.

 Flyer Elternabend_Tablet_Smartphone__u_Co._im_Teeniezimmer.pdf

Veranstaltungsort: Familienberatungsstelle Rosa-Luxemburgstr. 29, 01796 Pirna (1.Etage)

Wir bitten um Anmeldung per Telefon, Fax oder Mail
familienberatung@diakonie-pirna.de oder Tel: 03501 47 00 30

Aktiver Themenabend am 26.9.2019, 19.00 - 20.30 Uhr

„Ja geht´s noch?“ Freud und Leid in der Pubertät 

In diesem aktiven Elternabend können Sie mit fachlicher Unterstützung u.a.

  • eine kleine Einführung in die Welt der Pubertierenden erleben
  • Aktiv an der Gestaltung des Abends teilnehmen, es geht um Ihre Themen im Umgang mit den eigenen Teenagern
  • (neue) Wege finden, die Beziehung zu ihren heranwachsenden Kindern zu gestalten

Veranstaltungsort: Familienberatungsstelle Rosa-Luxemburgstr. 29, 01796 Pirna (1.Etage)

 Flyer_Aushang_Pubertt.pdf

Wir bitten um Anmeldung per Telefon, Fax oder Mail
familienberatung@diakonie-pirna.de oder Tel: 03501 47 00 30

Konsequent sein - das sagt sich so einfach (Kurs für Eltern von Kindern zwischen 3 und 12 Jahren)

Ärgern Sie sich manchmal über sich selbst, weil Sie um des lieben Friedens willen, wieder einmal nachgegeben haben? Obwohl Sie ja eigentlich wissen, dass Ihr Kind dadurch zu viele Freiräume bekommt und Ihr Erziehungsjob auf die Dauer dadurch nicht einfacher wird. Oder gehen Ihnen hin und wieder die Nerven durch, obwohl Sie sich fest vorgenommen haben, nicht mehr zu schreien…?

In dem Elternkurs geht es darum:
  • sich über Grenzen und Konsequenzen auszutauschen, miteinander ins Gespräch zu kommen und Lösungsideen für schwierige Situationen zu entwickeln.
  • Ihnen den Rücken zu stärken, Grenzen zu setzen und konsequent zu bleiben.
  • die Gedanken und Gefühle anzuschauen, die Sie verleiten, Ihr „Nein“ immer wieder aufzuweichen und „innere Sätze“ zu entwickeln, die Sie brauchen, um Ihren Kindern gegenüber klar zu bleiben

Der nächste Kurs findet im November statt. Wir bitten um telefonische Anmeldung.

Flyer_Konsequent_November_2019.pdf

Gute Zeiten - Schlechte Zeiten (Kurs für Kinder, deren Eltern psychisch belastet oder erkrankt sind)

Das kann in allen Familien passieren – Vater oder Mutter leiden unter einer starken psychischen Belastung und werden seelisch/ psychisch krank: Manche fühlen sich wochenlang depressiv, andere kommen mit unerklärlichen Ängsten oder Wahrnehmungen nicht zurecht oder leiden unter Zwangsgedanken. Oft wird eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung notwendig. Auch diese Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste! In „guten Zeiten“ gelingt dies auch, aber in „schlechten Zeiten“ können sie sich ihren Kindern oft nicht genug widmen - die eigene seelische Belastung ist zu schwer. Auch der andere Elternteil kann das manchmal nicht ausgleichen. In dieser Situation verstehen Kinder die Welt nicht mehr. Was ist los mit Papa oder Mama? Ihre Fragen bleiben oft unbeantwortet und die kindlichen Gefühle geraten völlig durcheinander: Angst, Liebe, Wut, Sorge um den Elternteil, Schuldgefühle. Kinder versuchen dann oft zu helfen – und können es doch nicht.

In der Gruppe geht es darum:

  • ... die Erfahrung zu machen „Ich bin nicht allein mit meinen Erlebnissen, für meine Gefühle brauche ich mich nicht zu schämen.
  • ... über die eigene Situation und ihre Probleme und Belastungen zu sprechen, Fragen stellen zu können und evtl. Antworten zu erhalten.
  • ... sich selbst und auch die Eltern besser zu verstehen.
  • … Gefühle, Wünsche und Hoffnungen ausdrücken zu können.
  • ... die Beziehung zwischen Eltern und Kindern klären und verbessern.
  • ... Unterscheiden zu lernen: „Was kann ich tun? Was bringt nichts?“
  • … gemeinsam zu spielen und Spaß zu haben!
  • 2019 findet kein Kurs statt.
  • Anmeldungen für 2020 sind in unserem Sekretariat möglich.
  • Insgesamt 14 Treffen zu je 2 Stunden in den Räumen der Familienberatungsstelle (Ferien ausgenommen)
  • Im Zeitraum immer dienstags oder donnerstags von 15:15 Uhr bis 17:15 Uhr
  • Unkostenbeitrag für Bastelmaterial, Saft und Kekse: 28,- € (Ermäßigungen sind möglich)

Gute_Zeiten_-_Schlechte_Zeiten.pdf

Mutig kontern auf dem Schulhof (Kurs für Kinder zwischen 9 und 13 Jahren, die von anderen geärgert werden)

Unsere Kinder sind in der Schule und in der Freizeit häufig schlimmen Hänseleien, Ärgern bis hin zu Mobbing und Gewalttätigkeiten ausgesetzt. Es gibt immer wieder Mitschüler*innen oder andere Kinder, die die Schwächen Einzelner ausnutzen und diese bloßstellen oder ärgern. Häufig sind die Kinder und die Eltern in einer solchen Situation wehrlos. Um den Kindern Hilfen aufzuzeigen, wie sie in solchen Situationen ohne Gewalt reagieren können, bieten wir in einer Winterferienwoche täglich von 9:00 bis 12:00 Uhr eine themenzentrierte Gruppe an. Der Unkostenbeitrag für Bastelmaterialien, Kopien, Saft und Kekse beträgt 15,- €.
Die Anmeldung ist persönlich oder telefonisch in unserem Sekretariat möglich.

Mutig_kontern.pdf

12.01.2018

Kurs für Trennungs- und Scheidungskinder

Wir bieten vom 03. September bis 08. Oktober 2019 einen Kurs für Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren an, welche mit dem Thema der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern konfrontiert sind. Der Kurs umfasst 6 Einheiten immer dienstags von 15.15 Uhr bis 17.15 Uhr. Am 27. August findet eine Informationsveranstaltung für die Eltern statt, in welchem die Inhalte und die Arbeitsweise der Gruppe vorgestellt werden.
Anmeldungen können bereits jetzt zu den Sprechzeiten telefonisch oder per Mail getätigt werden.